News-Updates

Nach heftigen Diskussionen wurde am 31. eine redividerte Version des Pornographie-Gesetzentwurfs vom Parlament verabschiedet. Touristen müssen an ausgewählten Stränden keine Angst davor haben, sich im Bikini zu zeigen, und auch kulturelle und traditionelle Ausnahmen wurden stärker verankert. Dennoch sind die Gegner überhaupt nicht zufrieden. Die Regierung von Bali hat angekündigt, das Gesetz vollends zu ignorieren. (Artikel aus der L.A. Times)

 

Und das lange Warten hat ein Ende: gestern morgen wurden die drei zum Tode verurteilten Bali-Bomber hingerichtet. Seit Tagen sind die Sicherheitsbehörden im gesamten Land, aber besonders in der Hauptstadt Jakarta und im Touristenziel Bali in Alarmbereitschaft. Die Verurteilten hatten für den Fall ihrer Hinrichtung Vergeltungsmaßnahmen ihrer Anhänger angedroht. Bis jetzt ist es ruhig geblieben, hoffen wir, daß es so bleibt. Ich bin selbst zufällig gerade in Bali, und die üblichen Touristenplätze sind auffällig ruhig. Dies kann jedoch auch daran liegen, daß zur Zeit Nebensaison ist und auch keine großen Veranstaltungen anstehen wie im Monat zuvor die Asia Beach Games 2008. Aufgrund der australischen Schoolies Week (eine Art australischer Version der spring break) werden jedoch ab Ende nächster Woche eine Menge australischer Schüler in Bali erwartet, die sich wohl auch von der erneuten Reisewarnung der australischen Regierung nicht werden beeindrucken lassen. (Artikel aus dem Guardian)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: