Links 3

Und noch ein paar Links:

  • Everything Indonesia: Ein Blog, der sich nicht explizit mit Sprache beschäftigt, aber in unterhaltsamer und kompetenter Weise über Indonesien in allen Facetten informiert. In der Regel einmal pro Tag gibt es einen Eintrag, zusammen mit drei Links zu den aktuellen Schlagzeilen.
  • Rab Baitons Blog beschäftigt sich mit einem anderen Gesetzesentwurf, der gerade im Parlament debattiert wird, nicht ganz so kontrovers wie das Anti-Pornographie-Gesetz, aber immerhin: ein Sprachengesetz, das u.a. die Beherrschung des Indonesischen für Beamte zur Pflicht machen soll, und auch im Lande arbeitenden und studierenden Ausländern die Beherrschung desselbigen abverlangt. Zum jetzigen Zeitpunkt steht noch nicht fest, wie das Gesetz aussehen soll, insofern kann sich noch vieles ändern.
  • In diesem Zusammenhang ist von einem indonesischen Sprachtest die Rede, dem UKBI (Ujian Kemampuan Bahasa Indonesia), der indonesischen Version des TOEFL sozusagen. Die offizielle Website ist leider zur Zeit nicht erreichbar. Ganz klar ist mir zur Zeit auch nicht, ob dieses Zertifikat, das wohl seit mindestens 1992 besteht, zum jetzigen Zeitpunkt von jedermann abgelegt werden kann. Ich werde versuchen, dem nachzugehen und bin natürlich über alle Hinweise in dieser Sache dankbar. Wer Japanisch kann, kann sich diese Seite zu dem schon seit Jahren erfolgreich betriebenen Indonesisch-Zertifikat für Japanischsprachige namens HIPUBI ansehen.

3 Antworten zu Links 3

  1. jaka sagt:

    Verzeihung, ganz OOT:
    hast Du sie gelesen:

    http://pemilu.okezone.com/read/2008/10/31/267/159392/caleg-bule-pdp-dari-instruktur-yoga-menuju-senayan

    Sie war eine deutsche. Bin aber nicht ganz sicher ob sie gewählt werden wird: PDP (kleine Partei), Bali (wenige Stimme).

  2. Jan sagt:

    Kurz zur UKBI (auch wenn ich da etwas spät dran bin):
    Die UKBI gibt es nicht bereits seit 1992, sondern erst deutlich später. Offiziell anerkannt wurde sie vom indon. Bildungsministerium 2005, offiziell eingeführt (peluncuran) im Sommer 2006. Und ja, prinzipiell kann sie jetzt jeder ablegen – allerdings kann das manchmal organisatorisch noch etwas schwierig sein😉
    Ich selbst habe bisher 2x an der UKBI teilgenommen, 2007 und 2008 (natürlich mit unterschiedlichen Fragen).

  3. Jan sagt:

    Und eine Anmerkung zu dem japanischen Link (auch wenn ich kein Japanisch kann):
    M.W. ist HIPUBI nicht der Name des Zertifikates, sondern der (jap.) Vereinigung der zur Prüfung von Indonesischkenntnissen zugelassenen Lehrenden an Hochschulen. Und deren Test heisst ebenfalls UKBI, ist aber nicht mit dem (später geschaffenen) Test des Pusat Bahasa identisch.
    Zumindest wurde es mir so vor knapp einem Jahr von einem japanischen HIPUBI-Mitglied erklärt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: