Tag der Deutschen Einheit

Heute ist der Tag der Deutschen Einheit. Aus diesem Anlaß eine kurze Notiz dazu, wie man dies auf indonesisch sagt. Der Tag der Deutschen Einheit heißt hari persatuan Jerman, während die deutsche Wiedervereinigung penyatuan kembali Jerman genannt wird. Teilweise findet man auch die Ausdrucksweise persatuan kembali Jerman, welche aber eindeutig in der Minderheit ist und auch als Fehler anzusehen ist (wobei sich manche Muttersprachler auch nicht sicher zu sein scheinen).  In Malaysia heißt es übrigens penyatuan semula Jerman. Der Ausdruck persatuan ulang dagegen scheint eine ad-hoc-Bildung der indonesischsprachigen Wikipedia zu sein, da er nur dort auftritt. Zudem gibt es noch den Ausdruck reunifikasi

Die Wörter persatuan und penyatuan basieren beide auf der Wurzel satu „eins“, auf zwei verschiedenen, morphologisch zu unterscheidenden Ableitungen: das per-an-Zirkumfix und das peN-an-Zirkumfix. Das erstere ist üblicherweise eine Nominalisieurng des entsprechenden intransitiven ber-Verbs und das zweite die Nominalisierung des entsprechenden transitiven meN-Verbs. In diesem Fall wäre persatuan also eine Ableitung zu bersatu „eins, vereint sein“, und daher geht die Ableitung auch in Richtung „Einheit“, bezeichnet also den Zustand. Demgegenüber wäre penyatuan eine Ableitung zu menyatu(kan) „vereinigen“, die Ableitung bezeichnet also den Vorgang der „Vereinigung“. (Hinweis: persatuan kann auch „Vereinigung“ im Sinne einer Organisation, oder eben eines „Vereins“ bedeuten. Sprache läßt sich eben nicht immer in vorgefertigte Kategorien pressen.

Sneddon (S. 48) kennt weitere solche Gegensatzpaare:

 

  • perkembagan „Entwicklung“ von berkembang „sich entwickeln“, wohingegen pengembangan „Entwicklung“ von mengembangkan „entwickeln, aufbauen“. Der Unterschied zwischen den beiden Nomen kann anhand des folgenden Beispiels verdeutlicht werden: perkembangan bahasa Indonésia und pengembangan bahasa Indonésia können beide mit der „Entwicklung der indonesischen Sprache“ übersetzt werden. Aber im ersteren Fall ist es im Sinne eines genetivus subjectivus zu verstehen, es ist also die Sprache, die sich entwickelt, während es sich im letzteren Fall um einen genetivus objectivus handelt, es wird die Sprache also von jemanden entwickelt.
  • perbuatan „Tat, Handlung“ von berbuat „tun, machen“, und pembuatan „Herstellung“ von memuat „herstellen, machen“.
  • perkumpulan „Vereinigung, Verband“ von berkumpul „sich versammeln“ und pengumpulan „Sammlung“ von mengumpulkan „sammeln“.
Zuguterletzt noch ein Text aus dem Informationsangebot der deutschen Regierung:
Reunifikasi

Dengan terjadinya penggulingan secara damai di Jerman Timur pada tahun 1989, penyatuan kembali kedua negara Jerman semakin mendekat. Sekitar pertengahan tahun 1990 dimulailah perundingan mengenai perjanjian penyatuan di Berlin. Pada tanggal 3 Oktober 1990, RDJ menyatakan dirinya bergabung dengan Republik Federal Jerman berdasarkan Pasal 23 Undang-Undang Dasar RFJ. Pada tanggal 2 Desember 1990 diselenggarakan pemilihan umum pertama yang menentukan anggota parlemen federal, Bundestag, untuk seluruh Jerman.


Wortliste und Anmerkungen folgen weiter unten:

Wortliste

  • penggulingan: Sturz
  • damai: friedlich
  • perundingan: Verhandlung, Diskussion
  • perjanjian penyatuan: Vereinigungsvertrag
  • RDJ: Républik Démokrasi Jerman: Deutsche Demokratische Republik
  • RFJ: Républik Féderal Jerman: Bundesrepublik Deutschland
  • menyatakan: erklären
  • pasal: Paragraph
  • undang-undang dasar: Grundgesetz
  • bergabung: beitreten, vereinigen, sich anschließen
  • meny(s)elenggarakan: durchführen, organisieren
  • men(t)entukan: beschließen, festlegen
  • anggota: Mitglied

8 Antworten zu Tag der Deutschen Einheit

  1. jaka sagt:

    Also, was bedeutet tatsächlich „Einheit“ ? „Persatuan“ oder „Kesatuan“? Mit Analogie kann man sie vergleichen mit „Persamaan“ (de: Gleichung, en: Equation) und „Kesamaan“ (de:Gleichheit, en:Equity). Mir sieht es aus, dass „Einheit“ mehr als „Kesatuan“ als „Persatuan“ steht.

  2. krisnawan sagt:

    Ja, das ist eine interessante Frage, zu der ich als Nichtmuttersprachler natürlich nicht viel sagen kann. Mir ist natürlich bekannt, daß ke-an eher Ableitungen von Adjektiven und per-an eher Ableitungen von intransitiven Verben bildet, aber leider sind hier die Grenzen auch fließend, und in jedem Falll gibt es auch zahlreiche Ausnahmen. Im Kamus Besar Bahasa Indonesia steht:
    per·sa·tu·an n 1 gabungan (ikatan, kumpulan, dsb) beberapa bagian yg sudah bersatu: bahasa Indonesia adalah bahasa – bangsa Indonesia; 2 perserikatan; serikat;
    und
    ke·sa·tu·an n 1 perihal satu; 2 keesaan; sifat tunggal: demi – dan persatuan bangsa; 3 satuan;
    – penggiling padi mesin pengolah padi yg dilengkapi dng pemecah kulit padi, pemisah gabah, dan pemutih beras; – sosial 1 unsur studi dl kemasyarakatan yg diberi batasan tertentu dan yg secara relatif bersifat konstan, spt individu, keluarga, taraf hidup; 2 kesatuan orang yg terikat atas ciri-ciri tertentu dl kehidupan masyarakat;

    Laut google scheint persatuan jerman häufiger als kesatuan jerman aufzutreten, aber dies kann auch an der Seite von Wikipedia (http://id.wikipedia.org/wiki/Penyatuan_Kembali_Jerman) liegen, die voller Fehler zu sein scheint. Vielleicht könnte man diesen Eintrag mal überarbeiten. Zumindest das indonesische Konsulat (http://www.kjriffm.de/) verwendet jedoch auch Hari Persatuan Jerman.

    Vielleicht könnte ich um ein paar Beispielsätze bitten, in denen die beiden Wörter in dem Kontext der deutschen Einheit verwendet werden? Gibt es Kontexte, in denen nur persatuan jerman verwendbar wäre, oder nur kesatuan jerman?`Im Deutschen gibt es ja auch verschiedene Wörter wie Einheit, Einigkeit, Einigung, Vereinigung.

  3. jaka sagt:

    Bin kein deutscher Muttersprachler; deshalb befrage ich dies. Was „fühlen“ sich die Deutsche eigentlich mit dieser „Einheit“? Ich glaube, warum die Indonesier „persatuan“, statt „kesatuan“, benutzen, liegt an ihrer Meinung darüber (die nicht richtig sein muss!). Wie sie sie sehen. Sie sehen es als „Prozess zur Einheit“, Wiedervereinigung die nicht fertig ist (oder sein wird). In ihrem Gedächtnis ist Deuschland nie als eine „kesatuan“. Im vergleich mit „persatuan“, „kesatuan“ ist extremer. „Kesatuan“ impliziert „keutuhan“.

    Warum benutzen Indonesier „Persatuan Indonesia“ (Unity of Indonesia), nicht „Kesatuan Indonesia“ (siehe Pancasila)? Warum benutzen sie „Negara Kesatuan (unitary state of) Republik Indonesia“, nicht N.Persatuan RI? Ich weiss nicht genau auch die Antwort, aber drinnen–in Gefuhl– kann ich die unterscheiden.

    Übrigens, ich vertrau KBBI nicht ganz. Ich lese es skeptisch. Als ich mit Wikipedia Indonesia beschaftige, mehr und mehr finde ich diskrepanzen.

    Danke für dies sehr informative Blog!

  4. krisnawan sagt:

    Vielen Dank für die sehr interessante Diskussion! Ja, das ist in der Tat eine sehr gute Frage.

    Am Anfang war das natürlich ein Prozeß. Das Grundgesetz von 1949 sollte ja ursprünglich nur gültig sein bis zu dem Tag, an dem die Einheit der Deutschen vollendet ist. Nach dem Aufstand des 17. Juni 1953 erklärte die Bundesregierung den 17. Juni zum Tag der deutschen Einheit, was sicherlich einen Prozeß darstellte. Nun bezog sich der Begriff der deutschen Einheit nach damaligen Verständnis nicht nur auf die BRD und die DDR, sondern auch auf die sogenannten Ostgebiete, die heute Teil Polens und Rußlands sind. Als 1989 die Mauer fiel und die Wiedervereinigung bevorstand, verzichtete die Kohl-Regierung auf alle Ansprüche auf die Ostgebiete, die von der BRD formal nie aufgegeben worden waren. Insofern war am 3. Oktober 1990 formal die Einheit Deutschlands vollendet.

    Allerdings gibt es neben der juristischen Seite immer die psychologische. Und ob in dieser Hinsicht die Einheit Deutschlands abgeschlossen ist, scheiden sich natürlich die Geister. Insofern sehe ich eine Rechtfertigung für beides.

    Was Indonesien angeht: Pancasila bezieht sich sicher auf einen idealen Zustand der Einheit, daher „Kesatuan“, aber im normalen Sprachgebrauch wird dies als Prozeß gesehen, daher „Persatuan“. „Negara Kesatuan“ bezieht sich auf das zentralistische Staatssytem des Landes, was ebenfalls ein Zustand ist, obwohl dies in letzter Zeit durch das Autonomiegesetz ein wenig im Wandel begriffen ist…

    Zuguterletzt noch die in der Sneddon-Grammatik häufig wiederholte Warnung: meistens haben die Affixe eine bestimmte Bedeutung, so daß sich in der Regel vorhersagen läßt, was ein bestimmtes Affix zusammen mit einer bestimmten Wurzel bedeutet. Es gibt aber sehr viele Abweichungen, so daß man letztlich die Wörter als ganzes lernen muß.. Aber schön, daß sich in diesem Fall die allgemeine Tendenz zu bestätigen scheint. (Wobei natürlich „kesatuan“ auch im Sinne von „(Maß-)Einheit“ verwendet werden kann, eine Bedeutung, die so nicht vorhergesagt werden kann, aber das ist hier nebensächlich)

    Vielen Dank für das Lob und nochmals für diese Diskussion!

  5. jaka sagt:

    Stimmt! Also, wenn ich zusammenfassen darf, soll der empfohlene Ausdruck für „Tag der deutschen Einheit“ entweder „Hari Kesatuan Jerman“ (als deutsche Nation, wie August von Fallersleben träumte) oder „Hari Persatuan Jerman“ (weil D eine Federation ist) oder sogar „Hari Jerman Bersatu“ (wenn die Betonung in den Tag ist) sein.

    Nur noch einen kurzen Kommentar:
    “ … was ein bestimmtes Affix zusammen mit einer bestimmten Wurzel bedeutet. Es gibt aber sehr viele Abweichungen, so daß man letztlich die Wörter als ganzes lernen muß.“

    … damit die Dichter ihren Job nicht verlieren! 😉 Ayo terus ngeblog!

  6. krisnawan sagt:

    Hi, jetzt bin ich aber ein wenig verwirrt. Wäre es nicht „Hari Persatuan Jerman“ beim Dichter, und „Hari Kesatuan Jerman“ beim Staatsgebilde? Da wäre ich doch über kurze Aufklärung dankbar…

  7. jaka sagt:

    Verwirrt? Greif ‚was schnell! 🙂

    Ach, bitte deh, mein letzte Satz ist doch nur Quatsch. Nimm einfach nur den ersten Paragraph.

  8. krisnawan sagt:

    Ja, um den ersten Absatz geht es in der Tat. Träumte Hoffmann von Fallersleben nicht von der Einswerdung Deutschlands, also eher einem Prozeß („Hari Persatuan Jerman“), und der juristische Ausdruck ist eher ein Zustand („Hari Kesatuan Jerman“)? Daß der letzte Satz ein Scherz war, habe ich schon verstanden…
    Übrigens erinnert mich „Hari Jerman Bersatu“ an das berühmte Wort von Willy Brandt, „jetzt wächst zusammen, was zusammengehört“…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: