Links 3

Oktober 26, 2008

Und noch ein paar Links:

  • Everything Indonesia: Ein Blog, der sich nicht explizit mit Sprache beschäftigt, aber in unterhaltsamer und kompetenter Weise über Indonesien in allen Facetten informiert. In der Regel einmal pro Tag gibt es einen Eintrag, zusammen mit drei Links zu den aktuellen Schlagzeilen.
  • Rab Baitons Blog beschäftigt sich mit einem anderen Gesetzesentwurf, der gerade im Parlament debattiert wird, nicht ganz so kontrovers wie das Anti-Pornographie-Gesetz, aber immerhin: ein Sprachengesetz, das u.a. die Beherrschung des Indonesischen für Beamte zur Pflicht machen soll, und auch im Lande arbeitenden und studierenden Ausländern die Beherrschung desselbigen abverlangt. Zum jetzigen Zeitpunkt steht noch nicht fest, wie das Gesetz aussehen soll, insofern kann sich noch vieles ändern.
  • In diesem Zusammenhang ist von einem indonesischen Sprachtest die Rede, dem UKBI (Ujian Kemampuan Bahasa Indonesia), der indonesischen Version des TOEFL sozusagen. Die offizielle Website ist leider zur Zeit nicht erreichbar. Ganz klar ist mir zur Zeit auch nicht, ob dieses Zertifikat, das wohl seit mindestens 1992 besteht, zum jetzigen Zeitpunkt von jedermann abgelegt werden kann. Ich werde versuchen, dem nachzugehen und bin natürlich über alle Hinweise in dieser Sache dankbar. Wer Japanisch kann, kann sich diese Seite zu dem schon seit Jahren erfolgreich betriebenen Indonesisch-Zertifikat für Japanischsprachige namens HIPUBI ansehen.
Advertisements

In Gedenken an den 12. Oktober 2002

Oktober 12, 2008

Genau ein Jahr, einen Monat und einen Tag nach dem 11. September 2001 erlitt Indonesien den bis dato schwersten Terroranschlag in seiner Geschichte: die Anschläge auf Bali von 2002, bei denen 202 Menschen ums Leben kamen. Dieser Anschlag, von der islamistischen Terrororganisation Jemaah Islamiyah („islamische Gemeinschaft“) verübt, traf die vom Tourismus abhängige Wirtschaft Balis schwer (dieser und der zweite Anschlag in Bali im Jahre 2005 sind auch als bom Bali bekannt). Bis heute sind die Auswirkungen auf der Insel zu spüren.  In letzter Zeit war auch die Frage des Hinrichtungstermins der drei Haupttäter in den Nachrichten. Zunächst sollte sie noch vor Beginn des Ramadan stattfinden, aber aufgrund eines Widerspruchsverfahren der zum Tode Verurteilten, das sich hinzog, war es nicht mehr möglich, die Hinrichtung rechtzeitig zu vorbereiten. Ich möchte hier noch auf zwei (englischsprachige) Blogs verweisen:

Unten noch ein Text aus der indonesischsprachigen Wikipedia. Wortliste und Erläuterungen werden nachgeliefert.

Bom Bali terjadi pada malam hari tanggal 12 Oktober 2002 di kota kecamatan Kuta di pulau BaliIndonesia, mengorbankan 202 orang dan mencederakan 209 yang lain, kebanyakan merupakan wisatawan asing. Peristiwa ini sering dianggap sebagai peristiwa terorisme terparah dalam sejarah Indonesia.

Beberapa orang Indonesia telah dijatuhi hukuman mati karena peranan mereka dalam pengeboman tersebut. Abu Bakar Baashir, yang diduga sebagai salah satu yang terlibat dalam memimpin pengeboman ini, dinyatakan tidak bersalah pada Maret 2005 atas konspirasi serangan bom ini, dan hanya divonis atas pelanggaran keimigrasian.


Zwei Gedichte zu Lebaran (Ramadan Teil 4)

Oktober 6, 2008

In einem früheren Beitrag hatte ich ein Beispiel für ein Pantun, wie es zum Lebaran verschickt wird. Hier ist es noch mal (für die Wortliste s. den früheren Beitrag):

Kecubung Batu dari Kalimantan
Cantik disanding dengan Berlian.
Berhubung Rabu depan sudah Lebaran,
salah dan khilaf mohon dimaafkan.

Wir sehen hier, daß sich die letzten Silben jeweils reimen, so wie es für Pantun üblich ist. Nun bezieht sich der erste Teil auf den besagten Amethyst, der genauso schön ist wie ein Diamant. Es läßt sich schon ein gewisser Zusammenhang mit dem zweiten Teil herstellen, in dem mit Bezug auf Lebaran um Vergebung gebeten wird.

Nun habe ich ein weiteres Beispiel, bei dem dies ein wenig schwieriger sein wird. Es handelt sich hierbei um ein sogenanntes Pakiran, eine Gedichtsform, wie sie für Ostjava typisch ist:

Numpak skuter ojo banter-banter,
Rodane cilik gampang selip,
Awak iki sering keblinger,
Nyuwun sepurane ben rodo apik.

Die Vokale der jeweils letzten Silben stimmen immer noch überein, eine Art von Minimalreim (die genauen Regeln sind mir nicht bekannt). Hier eine Wortliste:

  • numpak (Wurzel tumpak): fahren („naik“)
  • skuter: Scooter, Roller
  • ojo: negativer Befehl („jangan“)
  • banter-banter: schnell („kencang“)
  • roda: Rad
  • -ne: Possessivsuffix („-nya“)
  • cilik: klein
  • gampang: einfach (wie Indon.)
  • selip: rutschen
  • awak: ich (im Malaysischen „du“)
  • iki: dies
  • sering: oft (wie Indon.)
  • keblinger: falsch, fehlen (im Sinne von „ich habe gefehlt“) („silap, salah“)
  • nyuwun (Wurzel suwun): bitten („minta“)
  • sepurane: Entschuldingung
  • ben: lassen („biar“)
  • rodo: ziemlich („agak“)
  • apik: gut („baik, bagus“)
Die erste Hälfte bezieht sich also darauf, daß man nicht zu schnell Roller fahren solle, weil man bei den kleinen Rädern schnell ins Rutschen komme. Die zweite Hälfte bittet dann wiederum um Vergebung für seine Fehler…
(Natürlich gibt es noch viele verschieden Texte, dies erhebt keineswegs einen Anspruch auf Vollständigkeit).

Links 2

Oktober 4, 2008

Und wieder ein paar Links:

  • Tatsachen über Deutschland ist ein Informationsangebot der Bundesregierung zu verschiedenen Themen wie z.B. Geschichte, Politik, Kultur und Wirtschaft von Deutschland. Dieses Angebot gibt es in verschiedenen Sprachen, u.a. auch auf indonesisch, und läßt sich prima mit den Versionen anderer Sprachen vergleichen. 
  • Das indonesische Erziehungsministerium hat das Große Wörterbuch der indonesischen Sprache, das Kamus Besar Bahasa Indonésia, ein einsprachiges Wörterbuch, online gestellt. Ich stand schon mehrmals im Buchladen davor und spielte jedesmal mit dem Gedanken, es zu kaufen, aber entschied mich jedoch immer dagegen, da es zu schwer für mein Gepäck sein würde. Umsomehr freue ich mich, daß es online erhältlich ist. Vielen Dank an A.S. für den Hinweis!
  • Für Fortgeschrittene: eine Indonesisch-Sprachschule in Yogya hat ein Forum, auf dem sich die Teilnehmer großenteils auf indonesisch zu verschiedenen Sprachfragen austauschen. Interessant dabei: es gibt ein  Forum, daß sich ausschließlich mit der javanischen Sprache beschäftigt.
  • Und vielen Dank an N.U. für den Hinweis auf diese Seite: Bahasa Kita. Eine Seite, die sich dem Ziel verschrieben hat, eine umfassende Sprachlernseite für das Indonesische zu werden, mit einer ausdrücklichen Betonung auf der von der normalerweise in Kursen gelehrten Sprache stark abweichenden Umgangssprache. Dies sollte insbesondere für Reisende interessant sein, für die die Seite auch einen kleinen Schnellkurs („Quickguide“) verspricht. Noch im Aufbau begriffen, hat sie jedoch schon einige vielversprechende Artikel zu bieten, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall! 

Tag der Deutschen Einheit

Oktober 3, 2008

Heute ist der Tag der Deutschen Einheit. Aus diesem Anlaß eine kurze Notiz dazu, wie man dies auf indonesisch sagt. Der Tag der Deutschen Einheit heißt hari persatuan Jerman, während die deutsche Wiedervereinigung penyatuan kembali Jerman genannt wird. Teilweise findet man auch die Ausdrucksweise persatuan kembali Jerman, welche aber eindeutig in der Minderheit ist und auch als Fehler anzusehen ist (wobei sich manche Muttersprachler auch nicht sicher zu sein scheinen).  In Malaysia heißt es übrigens penyatuan semula Jerman. Der Ausdruck persatuan ulang dagegen scheint eine ad-hoc-Bildung der indonesischsprachigen Wikipedia zu sein, da er nur dort auftritt. Zudem gibt es noch den Ausdruck reunifikasi

Die Wörter persatuan und penyatuan basieren beide auf der Wurzel satu „eins“, auf zwei verschiedenen, morphologisch zu unterscheidenden Ableitungen: das per-an-Zirkumfix und das peN-an-Zirkumfix. Das erstere ist üblicherweise eine Nominalisieurng des entsprechenden intransitiven ber-Verbs und das zweite die Nominalisierung des entsprechenden transitiven meN-Verbs. In diesem Fall wäre persatuan also eine Ableitung zu bersatu „eins, vereint sein“, und daher geht die Ableitung auch in Richtung „Einheit“, bezeichnet also den Zustand. Demgegenüber wäre penyatuan eine Ableitung zu menyatu(kan) „vereinigen“, die Ableitung bezeichnet also den Vorgang der „Vereinigung“. (Hinweis: persatuan kann auch „Vereinigung“ im Sinne einer Organisation, oder eben eines „Vereins“ bedeuten. Sprache läßt sich eben nicht immer in vorgefertigte Kategorien pressen.

Sneddon (S. 48) kennt weitere solche Gegensatzpaare:

 

  • perkembagan „Entwicklung“ von berkembang „sich entwickeln“, wohingegen pengembangan „Entwicklung“ von mengembangkan „entwickeln, aufbauen“. Der Unterschied zwischen den beiden Nomen kann anhand des folgenden Beispiels verdeutlicht werden: perkembangan bahasa Indonésia und pengembangan bahasa Indonésia können beide mit der „Entwicklung der indonesischen Sprache“ übersetzt werden. Aber im ersteren Fall ist es im Sinne eines genetivus subjectivus zu verstehen, es ist also die Sprache, die sich entwickelt, während es sich im letzteren Fall um einen genetivus objectivus handelt, es wird die Sprache also von jemanden entwickelt.
  • perbuatan „Tat, Handlung“ von berbuat „tun, machen“, und pembuatan „Herstellung“ von memuat „herstellen, machen“.
  • perkumpulan „Vereinigung, Verband“ von berkumpul „sich versammeln“ und pengumpulan „Sammlung“ von mengumpulkan „sammeln“.
Zuguterletzt noch ein Text aus dem Informationsangebot der deutschen Regierung:
Reunifikasi

Dengan terjadinya penggulingan secara damai di Jerman Timur pada tahun 1989, penyatuan kembali kedua negara Jerman semakin mendekat. Sekitar pertengahan tahun 1990 dimulailah perundingan mengenai perjanjian penyatuan di Berlin. Pada tanggal 3 Oktober 1990, RDJ menyatakan dirinya bergabung dengan Republik Federal Jerman berdasarkan Pasal 23 Undang-Undang Dasar RFJ. Pada tanggal 2 Desember 1990 diselenggarakan pemilihan umum pertama yang menentukan anggota parlemen federal, Bundestag, untuk seluruh Jerman.


Wortliste und Anmerkungen folgen weiter unten:

Den Rest des Beitrags lesen »


Selamat Lebaran (Ramadan – Teil 3)

Oktober 1, 2008

Heute ist Eid ul-Fitr, das Fest des Fastenbrechens, eines der höchsten Feiertage im Islam. Er steht direkt im Anschluß an das Ende des Ramadan und dauert drei Tage (für ein paar Ramadan-Bilder, darunter vier aus Indonesien, s. hier). In der Türkei auch als Zuckerfest bekannt, wird das Fest im Indonesischen auch als Idul Fitri oder Lebaran bezeichnet.  Zur Terminfestlegung gibt es ähnliche Streitigkeiten wie zum Termin des Ramadan, wie in diesem Beitrag beschrieben. Der neue Monat beginnt ja nach Sonnenuntergang mit Sichtung der ersten Mondsichel, jedoch ist es üblich bis zum ersten Eid-Gebet am nächsten Morgen das Glaubensbekenntnis takbir zu wiederholen. Je nach dem, wen man fragt, beginnt Eid ul-Fitr also direkt nach Ende des Ramadans, oder mit dem ersten Eid-Gebet.

Als Grußformeln kann man Selamat Hari Raya, Selamat Lebaran, Selamat Idul Fitri, oder auch in Kombinationen wie Selamat Hari Raya Idul Fitri verwenden. Auch ist wie zu Beginn des Ramadan die Formel Mohon maaf lahir batin, mit der um Vergebung für seine Fehler bittet, üblich. Eine arabische Grußformel, min al ‚aidin wa al faizin (teils anders geschrieben), wird häufig auch verwendet in der irrigen Annahme, sie bedeute dasselbe wie mohon maaf lahir batin. Wie auch hier und hier beschrieben, bedeutet die Formel „(ein Teil) von denen, die zurückkehren (zum Fastenbrechen), und von denen, die siegreich sind (in ihrem Glauben)“, d.h. es drückt den Wunsch aus, daß man zu denen gehört, die den Fastenmonat im Einklang mit den religiösen Vorgaben bestritten haben und in ihrem Glauben gestärkt worden sind. Anders als viele Indonesier denken, hat dies jedoch nicht das Geringste damit zu tun, seine Mitmenschen um Vergebung zu bitten. (Es gibt noch längere arabischsprachige Formeln, von denen der obige Ausdruck lediglich einen Teil darstellt, s. z.B. hier.)

Eine längere Version, wie sie als Kurznachricht verschickt wird, lautet z.B.

Selamat Idul Fitri 1429 H. Minal aidzin wal faidzin wal faidzin. Mohon maaf lahir dan bathin atas segala kesalahan baik yang disengaja maupun tidak. Semoga rahmat Tuhan selalu tercurah pada kita. Amin

Oder ein weiteres Beispiel:

Kecubung Batu dari Kalimantan Cantik disanding dengan Berlian. Berhubung Rabu depan sudah Lebaran, salah dan khilaf mohon dimaafkan. Selamat Hari Raya Idul Fitri 1429 H. Minal aidin wal’faizin.

(Aus Zeitgründen folgt eine Wortliste mit Anmerkungen erst in einigen Tagen an dieser Stelle.)

Anläßlich des Eid ul-Fitr reisen Millionen von Indonesiern in ihre Heimatdörfer, was zu enormen Verkehraufkommen führt. Dies wird mudik genannt, und jedes Jahr gibt es viele Verkehrstote zu beklagen. 

Die Hauptstadt Jakarta, die Menschen aus dem ganzen Land anzieht, wird also leer wie sonst nie sein. Und nach dem Fest wird die Hauptstadt um etwa 100.000 Neuankömmlinge anwachsen, denn die vielen Schilderungen der Heimkehrer in ihrem kampung werden einige ihrer Verwandten und Freunde ermuntern, es ebenfalls zu probieren.

Den Rest des Beitrags lesen »