Ramadan – Teil 1

Am heutigen Abend beginnt in weiten Teilen der islamischen Welt der der Fastenmonat Ramadan (oder Ramadhan auf indonesisch). Der genaue Zeitpunkt wird, wie ich auch in einem früheren Beitrag erwähnt habe, von verschiedenen muslimischen Organisationen und Institutionen in verschiedenen Ländern unterschiedlich gehandhabt. Ich sprach davon, daß es vor allem zwei verschiedene Methoden zur Datumsermittlung des Monatsanfangs gibt, zum einen, daß Mondsichelsichtungskommittees am Himmel nach dem neuen Mond Ausschau halten, und zum anderen, daß berechnet wird, an welchem Tag der Monduntergang erstmalig nach dem Sonnenuntergang stattfindet. Die erste Methode heißt auf indonesisch rukyatul hilal (arabisch für „den Mond sehen“) oder auch kurz rukyat, die letztere hisab, was auf arabisch „Berechnung“ bedeutet. Wie aus diesem Artikel in der Jakarta Post hervorgeht, verwenden die beiden größten muslimischen Organisationen des Landes unterschiedliche Methoden, die Nahdlatul Ulama die Mondsichelsichtungsmethode und die Muhammadiyah die Datumsberechnungsmethode. Interessanterweise war die Mondsichel in Nord-Sumatra nicht sichtbar, während sie in Ost-Java gesichtet wurde, dessen ungeachtet scheint es üblich zu sein, daß bei der Mondsichelsichtungsmethode nach einem landesweit einheitlichen Muster gestrebt wird, und daher auch in Nord-Sumatra ab morgen gefastet wird.

 

Alles Gute zum Ramadan wünscht man mit der Formel  Marhaban Ya Ramadhan. Selamat berpuasa. Ersteres ist eher ein Willkommenheißen des Monats auf arabisch, während letzteres ein frohes Fasten wünscht. Beide können aber auch für sich verwendet werden. Eine weitere Formel ist Selamat menunaikan ibadah puasa, in etwa „Herzlichen Glückwunsch (selamat) zum Durchführen (men(t)unaikan) der religiösen Handlung (ibadah) des Fastens (puasa)“. Zuguterletzt noch eine SMS, wie sie üblicherweise zu Ramadan verschickt wird (die Rechtschreibung ist vom SMS-Kurzstil angepaßt):

Marhaban yaa Ramadhan. Bulan di mana nafas menjadi tasbih, tidur menjadi ibadah. Amal diterima dan doa diijabah. Sebelum cahaya  surga padam, sebelum pintu tobat tertutup, sebelum Ramadhan datang, mohon maaf lahir batin atas perbuatan dan kata-kata.

Wortliste

  • nafas: Atem
  • tasbih: Lobpreisung Gottes
  • ibadah: religiöse Handlung, Religionsausübung
  • amal: Tat
  • doa: Gebet
  • meng-ijabah: gutheißen
  • cahaya: Licht
  • surga: Himmel
  • padam: erlöschen
  • tobat: Reue
  • lahir: außen, äußerlich, extrinsisch
  • batin: innen, innerlich, intrinsisch

Anmerkungen

  • bulan di mana … : dies kann auf zweierlei Weise interpretiert werden: „der Mond ist dort, wo…“, d.h. der Mond ist gesichtet, oder „der Monat ist dort, wo…“, d.h. das Datum des 1. Ramadan ist gekommen.
  • sebelum… : es handelt sich um eine Nachricht, die kurz vor Beginn des Ramadans verschickt wird, daher die wiederholte Verwendung dieses Wortes.
  • minta maaf lahir batin: eine zu verschiedenen Anlässen, wie kurz vor Beginn des Fastenmonats, übliche religiöse Formel, mit der Bekannte und Freunde um Vergebung für die an ihnen begangenen Verfehlungen gebeten werden. lahir steht für äußere Verfehlungen „in der Welt“, und batin für innere Verfehlungen „im Geiste“.

 

 

 

2 Antworten zu Ramadan – Teil 1

  1. […]  Zur Terminfestlegung gibt es ähnliche Streitigkeiten wie zum Termin des Ramadan, wie in diesem Beitrag […]

  2. […] zum Thema Ramadan vom letzten Jahr: Teil 1, Teil 2, Teil 3 und Teil 4. Dieses Jahr begann der Ramadan in Indonesian am 22. August, wobei es […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: