Das Rätsel der Nachsilbe -an (Teil 2)

Im ersten Teil ging es also um das Rätsel der Nachsilbe -an und wie ich durch die Tatsache in die Irre geführt wurde, daß in der Umgangssprache ber- häufig weggelassen wird.

Im Sneddon finden wir auch etwas dazu, allerdings unter der Rubrik ber-an-Verben. D.h. die Tendenz, daß in der populären Umgangssprache die Vorsilbe ber- weggelassen wird, trifft hier auch zu.

ber-an-Verben 1: Gegenseitigkeit

Diese Verben werden von Sneddon unter zwei Gruppen zusammengefaßt, Verben der Gegenseitigkeit (reziprok) und Verben der „spontanen Handlung“ („random action“). Beiden ist gemeinsam, daß an der Handlung mehrere Personen beteiligt sind.

Die Verben der Gegenseitigkeit werden normalerweise von transitiven Verben abgeleitet:

  • bersalaman „einander die Hand geben“: Meréka bersalaman waktu bertemu. „Sie gaben einander die Hand, als sie sich trafen“
  • berdekatan „einander nah sein“: Rumah kami berdekatan. „Unsere Häuser sind nah beieinander“

Oft ist eine Variation mit einer Präpositionalphrase möglich:

  • Kapal tangki dan kapal barang bertabrakan. Der Tanker und der Frachter kollidierten.
  • Kapal tangki bertabrakan dengan kapal barang. Der Tanker kollidierte mit dem Frachter.

Die Verben können auch redupliziert auftreten. Für viele Verben ist dies optional (aber auch sprecherabhängig):

  • Anak-anak berkejar-kejaran di halaman. Die Kinder jagen einander hinterher im Hof.

Häufig redupliziert gebrauchte Verben sind wie folgt:

  • berpukul-pukulan „einander schlagen“, auch pukul-memukul
  • bercinta-cintaan „einander lieben“
  • berpeluk-pelukan „einander umarmen“, auch peluk-memeluk
  • berdesak-desakan „einander schubsen“

Bei manchen Verben sind die beteiligten Personen Täter und Empfänger zugleich, wobei dann auch ein Objekt auftreten kann:

  • Meréka mengirim-kiriman surat. Sie schicken einander Briefe.
  • Meréka berpegangan tangan. Sie hielten Händchen.
  • Meréka bertukuran cincin. Sie tauschten Ringe aus.

Verben, die eine räumliche Bedeutung haben, implizieren meist eine gegenseitige räumliche Beziehung:

  • berhadapan „einander gegenüberstehen“
  • berdampingan „Seit an Seit stehen“
  • berbelakangan „Rücken an Rücken stehen“
  • berbatasan „aneinander grenzen“

Einige wenige Verben stehen für persönliche Beziehungen:

  • bermusuhan „Feinde sein“
  • bertemanan „Freunde sein“
  • berpacaran „Geliebte sein“
  • berkenalan „Bekannte sein“

Einige der obengenannten Verben haben auch Varianten mit lediglich ber-, welches auch im begrenzten Maße Verben der Gegenseitigkeit, abgeleitet von Nomen, bilden kann (Sneddon 1.173):

  • bermusuh „Feinde sein“
  • berteman „Freunde sein“
  • berkerabat „verwandt sein“

Es läßt sich argumentieren, daß die oben genannten berkenalan und berpacaran auch ber-Verben sind, da die entsprechenden Nomen kenalan und pacaran gibt.

ber-an-Verben 2: spontane Handlung

Die Verben, die spontane Handlungen bezeichnen, beziehen sich auch auf Handlungen, die durch mehrere Personen ausgeführt werden.

  • Kapan kapal itu terbakar penumpang beterjunan ke laut. Als das Schiff Feuer fing, sprangen die Passagiere ins Meer.

Normalerweise wird die Pluralität des Subjekts nicht explizit ausgedrückt, dies kann aber geschehen, wie im folgenden Beispiel:

  • Para saksi mata mulai bermatian. Die Augenzeugen begannen der Reihe nach wegzusterben.

Weitere Verben:

  • berguguran „fallen (Laub)“
  • berdatangan „(aus allen Richtungen) ankommen“
  • beterbangan „(in alle Richtungen) davonfliegen“
  • bergantungan „(überall) hängen“
  • berlarian „(in alle Richtungen) laufen“
  • bermunculan „(aus allen Richtungen) auftauchen“

ber-an-Verben 3: sonstige

Einige wenige Verbem fallen durchs Raster, vor allem, weil sie keine Pluralität implizieren.

berjualan „(berufsmäßig) verkaufen“ bedeutet das gleiche wie berjual:

  • Dia berjualan kuda. Er lebt davon, Pferde zu verkaufen.

Die Ableitung von pergi „gehen“, bepergian bedeutet einfach „eine Reise machen“:

  • Bepergianlah dengan keréta api! Reise mit dem Zug!

Die Verben berkeliaran „umherwandern“ und berserakan „verstreut sein“ haben keine unabhängig verwendbare Wurzeln. berkeliaran muß sich nicht auf Pluralität beziehen.

  • Dia selalu berkeliaran di sini. „Er streicht hier immer herum.“
  • Tiang-tiang bambu berserakan. „Bambusrohre waren verstreut.“

Zurück zur Umgangssprache

Nachdem wir uns also die diversen Bedeutungsnuancen für die Verbableitungen angesehen haben, kommen wir also wieder zurück zu der Verwendung in der Umgangssprache:

  • Kapan yah kita bisa ngobrolan bareng?

Wieder zeigt sich die Lektion, daß man eben in der Umgangssprache nicht einfach alle grammatischen Affixe weglassen kann, wie es einem beliebt. Das entsprechende Nomen „Plausch“ lautet hier nämlich obrolan (wenn man googelt, kann man zwar Gegenbeispiele finden, das ist zu erwarten, da der Sprachgebrauch erwartungsgemäß fluktuiert; aber meine Informanten machen auf jeden Fall den Unterschied).

Interessant auch die Reduplikation. Sneddon erwähnt ja, daß dies je nach Wort und Sprecher unterschiedlich sei; sie kann optional sein, oder die allgemein übliche Form sein. Für die Ableitung von membalas „antworten“ scheint die Reduplikation vorgezogen zu werden, balas-balasan „(Briefe, Emails, SMS) austauschen“. Auch für die Ableitung des Wortes menangis „weinen“ wurde mir gesagt, daß die Form tangis-tangisan üblicher sei. Und was es bedeute?

  • jadi rame2 menangis „alle weinen miteinander“

3 Antworten zu Das Rätsel der Nachsilbe -an (Teil 2)

  1. hmm sagt:

    (kein Nomen) pacaran >< pacar (Nomen)

  2. krisnawan sagt:

    Stimmt insofern, als daß das Wort nicht im Wörterbuch auftaucht als Nomen, aber es scheint teilweise in der Bedeutung „romantische Beziehung“ verwendet zu werden, google hat 153 hits für „sebuah pacaran“: http://www.google.com/search?hl=en&q=%22sebuah+pacaran

  3. […] zur Umgangssprache 3: an-Suffix Ich hatte in einem früheren Beitrag (Teil I und Teil II) die Verwendung dieses Suffixes in der Standardsprache und einige seiner Verwendungsweisen in der […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: