Die Bedeutung des Englischen in einer globalisierten Welt

Der Autor eines indonesischsprachigen Blogs (I) beschäftigt sich mit der Frage, wie die Indonesier mit der Frage des Englischen als internationale Sprache umgehen sollen. Er berichtet, daß bei einem internationalen Business-Meeting seine Mitarbeiter sich zierten, englische Muttersprachler anzusperechen,  da sie sich nicht wohl dabei fühlten, auf englisch zu parlieren. Dagegen verwahrt sich der Autor: während er nicht in Zweifel stellt, daß das Beherrschen von Fremdsprachen nützlich ist, argumentiert er dafür, daß sich die Indonesier auf ihren Nationalstolz besinnen sollten, anstatt zu versuchen, halbe Westler zu werden.

Auf das Argument hin, daß die Beherrschung der englischen Sprache mithin eine Grundvoraussetzung für wirtschaftlichen Erfolg sei und in Ländern wie Indien, Malaysia die Menschen sehr gut Englisch sprächen, entgegnet er, daß in wirtschaftlich erfolgreichen Ländern wie Deutschland, Frankreich, China, Korea und Japan die Menschen nicht sehr gut Englisch könnten und die Länder dennoch wirtschaftlich erfolgreich seien.

Während ich jetzt auf sein Hauptargument hier nicht eingehen möchte, war ich ob dieser Äußerung natürlich ein wenig verwundert, denn es heißt ja immer, daß die Deutschsprachigen weltweit gesehen zu denjenigen gehörten, die noch am besten Englisch als Zweitsprache sprechen. Und was war da noch mal mit der Studie, die ergab, daß die Niederländer und die Deutschen die besten TOEFL-Ergebnisse hatten? Hier sind also ein paar Daten, die durchschnittlichen Testergebnisse für computerbasierte Tests 2004/05 (E) in den hier erwähnten Ländern (maximal erreichbar 300 Pkt):

  • Niederlande: 262
  • Deutschland: 253
  • Indien: 244
  • Frankreich: 237
  • Malaysia: 230
  • China: 215
  • Südkorea: 215
  • Indonesien: 214
  • Japan: 191

Zur Orientierung: jemand mit 260 Punkten ist besser als 83% aller Teilnehmenden, jemand mit 240 Punkten besser als 66%, jemand mit 220 besser als 49% und jemand mit 200 besser als 34%. Es ist richtig, daß diese Ergebnisse mit Vorsicht zu genießen sind, wie auch hier zum Thema der seit Jahren schlechten Ergebnisse der japanischen Teilnehmenden (E) diskutiert wird, aber das sind die verfügbaren Daten..

Zuguterletzt zum eigentlichen Thema dieses Blogs: Hier ist eine Wortliste zum besagten Artikel:

  1. masa sih: really, seriously?
  2. hotel bintang lima: five star hotel
  3. memprospék: solicit?
  4. maupun: as well as
  5. kelola: manage
  6. terkejut: surprised, shocked
  7. lumpuh: paralysed
  8. bergerak: be in motion, be active
  9. bergaul: associate, hang out, cf. bahasa gaul
  10. tertunduk: bowed, bent
  11. mengusahakan: make an effort
  12. penguasaan: control, command, mastery
  13. terbatas: limited
  14. lawan bicara: interlocutor
  15. terhenyak: fall back with a thud (into a chair)
  16. sombong: arrogant, conceited
  17. menghisap cerutu: smoke a cigar
  18. percaya diri: self-confidence
  19. tersenyum: smile
  20. makanya: no wonder, but maybe here more like maka „then“
  21. fasih: fluent
  22. hormat: honour
  23. papasan: meet without stopping
  24. mengangguk: nod
  25. paling tidak: at least
  26. bangga: proud
  27. penerbangan: flight
  28. seolah-olah: as if
  29. basa-basi: courtesy, good manners
  30. berbobot: heavy
  31. gatal: itch
  32. jadinya: outcome
  33. terbiasa: have become accustomed to


2 Antworten zu Die Bedeutung des Englischen in einer globalisierten Welt

  1. wanhart sagt:

    TOEFL test only REFLECTS TOEFL participants. It does not reflect the English affluence in general.

  2. krisnawan sagt:

    Hi, thanks for your comment. You’re right, and precisely the same problem is discussed in one of the links I provided. But there isn’t any other large scale data available, so I’d take that over anecdotal evidence with the necessary qualifications in mind…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: